Du hast dich entschlossen, auf Safari im Masai Mara Reservat zu gehen, weiß aber nicht, welche Lodges oder Tented Camps am besten für dich geeignet sind?

Ich helfe aus eigener Erfahrung bei der Entscheidung für die Suche der besten Lodges und Tented Camps in der Masai Mara.

Ich liebe die Masai Mara. Es ist ein wahrhaft malerisches Reservat, eine der schönsten Savannen in Afrika. Die sanft geschwungenen Landschaften mit üppig grünen Hügeln und Felsen sind der Inbegriff von Afrika und wenn man hier ist, versteht man schnell, warum sich die Masai Mara und damit Kenia schon in jungen Jahren als Pionierdestination für Fotosafaris auf dem afrikanischen Kontinent etabliert hat.

Natürlich war die Motivation der ersten Entdecker anfangs nicht ganz so unschuldig wie, mit einer Fotokamera auf die Tiere zu zielen. Reiche Männer aus England und darüber hinaus kamen den weiten Weg hierher, um wilde Tiere zu erlegen und sich anschließend zu Hause mit den an den Wänden hängenden Trophäen zu brüsten.

Zum Glück sind diese Zeiten längst vorbei, einen Löwenkopf auf dem Kamin auszustellen ist nicht mehr schick und die Jagd als Freizeitbeschäftigung ist gesellschaftlich verpönt.

Masai Mara Reservat: wo übernachten?

Eine der ersten und schwierigsten Fragen bei der Planung einer Safari im Masai Mara Reservat ist die Frage nach der geeigneten Unterkunft.

Auf den ersten Blick scheint es, als gäbe es in der Masai Mara eine große Auswahl von Lodges und Tented Camps: von luxuriösen Camps mit Swimmingpool über große, charakterlose Lodgeketten mit Hunderten von Zimmern bis hin zu sehr kleinen, inhabergeführten Tented Camps, die dich in die längst vergangenen Zeiten Hemingways versetzen.

Cottars Camp - Auch einige Tented Camps  in der Masai Mara haben einen Pool
Cottars Camp – Auch einige Tented Camps in der Masai Mara haben einen Pool

Die Masai Mara hat alles zu bieten, aber der erste Eindruck, wenn man eine booking.com-Seite öffnet, täuscht.

Denn viele der sogenannten Masai Mara Lodges liegen in weniger guten privaten Konzessionen mit Wildtiersichtungen von minderer Qualität. Dies bedeutet zwangsläufig lange Fahrten in das und aus dem Hauptreservat mit erheblichem Zeitverlust.

Die Lage ist also, wie überall, der Schlüssel für eine erfolgreiche und weniger nervenaufreibende Safari.

Der Unterschied zwischen einer Lodge und einem Tented Camp

Aber bevor wir auf die verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten in der Masai Mara und meine persönlichen Empfehlungen eingehen, möchte ich für alle, die neu in der Safari-Welt sind, den Unterschied zwischen einer Lodge und einem Tented Camp erklären.

Was ist eine Lodge?

Eine Lodge ist ein dauerhaftes, festes Bauwerk, das aus harten Materialien wie Stein und Holz errichtet wird. Die meisten Lodges bestehen aus einem zentralen Gebäude, manchmal ein rundes, strohgedecktes zweistöckiges Gebäude, manchmal, im Falle eines alten Herrenhauses mit kolonialem Flair, einfach das Hauptgebäude.

In diesem zentralen Gebäude befinden sich alle Gemeinschaftsräume wie Lounge, Bar und Essbereich. Gegessen wird in der Regel draußen auf der Terrasse, manchmal sogar am Pool, wenn es einen gibt. Die meisten Lodges mit gehobener Ausstattung haben auf jeden Fall einen.

Es gibt auch einen Lagerfeuerplatz, an dem jeden Abend ein Feuer angezündet wird. Die Gäste sitzen kreisförmig um das Feuer herum, trinken etwas, genießen die Aussicht und unterhalten sich über ihren Safaritag. Normalerweise wird für das Lagerfeuer eine besonders schöne Location ausgewählt, von der aus man die Aussicht bewundern kann.

Die Lodge liegt in der Regel in einem gepflegten Garten oder einem lichten Wald und verfügt über mehrere Sitzgelegenheiten, auf denen die Gäste sitzen können.

Die Unterbringung in einer Lodge erfolgt in Form von Zimmern, die aus festen Materialien gebaut sind, wiederum aus Holz und Stein, wobei oft Stroh verwendet wird, um ein ethnisches Aussehen zu erzeugen. Die Zimmer können in separaten Bungalows oder Chalets untergebracht werden, die auf Stelzen auf dem Boden stehen können oder auch nicht.

In minderwertigen Lodges sind die Zimmer in Blöcken mit mehreren Zimmern pro Block untergebracht. In Lodges in umgebauten alten Kolonialvillen befinden sich in der Regel einige Zimmer in den oberen Stockwerken. Alle Zimmer verfügen über private Sitouts, Veranden, Innenhöfe oder Terrassen, von denen aus man die Aussicht genießen kann.

Die besten Lodges sind zweifellos die kleineren, denn nur kleine Adressen können ein hohes Serviceniveau garantieren. Größere Lodges hingegen, die oft in den Händen von Lodge-Ketten sind, bedienen große Touristengruppen und sind von Natur aus viel kommerzieller.

Für wen kann eine Lodge geeignet sein?

Lodges eignen sich für Menschen, die einen weniger direkten Kontakt mit der Natur suchen und für die herkömmlichen Annehmlichkeiten wie eine Badewanne, ein Safe, ein Haartrockner und eine Klimaanlage oder ein Pool sehr wichtig sind.

In der Regel sind es ältere Menschen, die zu den Lodge-Kunden passen. Das Gleiche gilt für Familien mit Kindern, für die ein Pool, der in den meisten Zeltlagern fehlt, unerlässlich ist.
Unser klassisches Bild von einer Lodge
Unser klassisches Bild von einer Lodge

Welche Arten von Lodges gibt es im Masai Mara Reservat?

In Kenia gehören die Lodge-Ketten von Serena und Sopa zu dieser letzteren Kategorie. Beide finde ich grauenvoll und ich kann diese absolut nicht empfehlen.

Wie sieht ein Tented Camp aus?

In einer anderen Größenordnung finden wir die Tented Camps. Tented Camps sind ausgesprochen klein und aus Leinen gebaut, obwohl die meisten von ihnen Stroh oder Holz in ihre Konstruktion einbeziehen.

Das Herzstück eines Tented Camps ist die das Messzelt, in dem sich die Gemeinschaftsräume befinden. Normalerweise sind die Ess- und Aufenthaltsbereiche auf zwei getrennte Zelte verteilt, die manchmal auch miteinander verbunden sind.

Manchmal stehen die Zelte direkt auf dem Boden, manchmal sind sie auf Plattformen über dem Boden erhöht. Normalerweise ist die Inneneinrichtung der Zelte in Tented Camps etwas einfacher, aber dennoch sehr luxuriös und einige Tented Camps der höheren Skala übertreffen eine Lodge in Bezug auf Luxus und Komfort.

Cottars Camp - Luxuriöser als eine Lodge
Cottars Camp – Luxuriöser als eine Lodge

Tented Camps haben einen Lagerfeuerplatz, der traditionell abends als Treffpunkt genutzt wird und immer an einem besonders schönen Ort liegt, von dem aus man die Aussicht genießen kann.

Ein Pool ist kein Element, das man normalerweise in einem Tented Camp findet, obwohl einige der teuersten Camps über einen solchen verfügen.

Die Gäste werden in Safarizelten untergebracht, die je nach Preisklasse sehr unterschiedlich eingerichtet sind. Klar ist, dass ein Safarizelt nichts mit einem herkömmlichen Campingzelt gemein hat. Safarizelte sind alle mit eigenem Bad ausgestattet und man kann hineingehen, als wäre es ein normales Zimmer. Der einzige Unterschied zwischen einem Zimmer und einem Safarizelt ist die Tatsache, dass die Wände der letzteren aus Leinen bestehen.

Diese Tatsache verstärkt das Gefühl von Naturnähe, das ein normales Lodge-Zimmer nicht bieten kann.

Ansonsten unterscheidet sich der Komfort kaum von dem eines herkömmlichen Lodge-Zimmers.

In einigen der traditionelleren Tented Camps müssen heiße Duschen im Voraus bestellt werden, das heiße Wasser wird zur vereinbarten Zeit zubereitet und in einen außen am Badezimmer angebrachten Wassertank gegossen. Ein Mann des Personals steht vor dem Zelt, bis du fertig sind, und fragt dich, ob du noch mehr heißes Wasser wünschst. Daher haben diese Duschen den Beinamen „sprechende Dusche.“ 

Tented Camps sind in der Regel klein, manchmal mit nur 6 Zelten, obwohl 12 Zelte der Standard sind.

Auf der eigenen Terrasse ist es auf einem Tented Camp in der Masai Mara am schönsten - Karen Blixen
Auf der eigenen Terrasse ist es auf einem Tented Camp in der Masai Mara am schönsten – Karen Blixen

Für wen kann ein Tented Camp geeignet sein?

Fast für jeden.

Eigentlich gehört das Schlafen in einem Tented Camp zum Safarierlebnis in der Masai Mara dazu und wenn es keine anderen Vorbehalte als fortgeschrittenes Alter, extreme Angst vor Tieren oder Pool besessene Kindern gibt, kann ich mir keinen Grund vorstellen, warum du nicht gerne in einem Tented Camp übernachten würdest.

Welche sind die Lodges und Tentend Camps im Masai Mara Reservat mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis?

In der Masai Mara gibt es viele Tented Camps mit unterschiedlichem Luxusniveau.

Es ist unmöglich, sie alle in einem Artikel vorzustellen.

Aber zuerst stellt sich die Frage, was ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bedeutet.

Ich weiß, dass du nicht auf der Suche nach pompösem Luxus bist, es ist nicht die frei stehende Badewanne, der eigene Pool oder das Candle-Light-Dinner, das dich lockt. Sondern eine ordentliche, solide Unterkunft, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Vielleicht ist dies eine gute Gelegenheit zu klären, ob wir in Bezug auf unsere Vorstellung von einem guten Wert auf demselben Niveau sind:

Lage, Lage und nichts anderes als Lage

Meine Priorität Nummer eins und bei Weitem die wichtigste ist – rate mal – die Lage.

Wie kann ein Tented Camp ein anderes in puncto Lage übertreffen? Hat es einen besseren, schnelleren Zugang zu einem erstklassigen Wildnisgebiet? Liegt es in einer landschaftlich besonders reizvollen, aber weniger überlaufenen Privatkonzession, die unmittelbaren Begegnungen mit den Wildtieren abseits der Massen ermöglicht? Bietet er eine herausragende Lage mit berauschender Aussicht?

Wie du siehst, ist eine gute Lage der Schlüssel.

Qualität der Guides

Dies ist besonders wichtig, wenn du dich für ein Fly-in-Paket entscheiden willst, bei dem alle Safaris von den Camp-Guides durchgeführt werden.

Seien wir ehrlich: Es gibt keine schlechten Guides in einem Tented Camp, aber es gibt verschiedene Qualitätsstufen und einige Guides sind halt besser als andere. Es gibt sogar Tented Camp, die nur sehr gute Safari-Guides beschäftigen.

Und wenn du die Wahl hast, warum solltet du sich mit weniger als dem Besten zufriedengeben?

Sauberkeit

Andere Faktoren wie Einrichtung und Verpflegung sind zweitrangig, vorausgesetzt natürlich, dass alle Camps sauber und ordentlich sind, über einigermaßen gute Betten verfügen und einigermaßen gutes Essen zubereiten können.

Karen Blixen Camp - Room - So sieht ein Tented Camp in der Masai Mara aus
Karen Blixen Camp – Room – So sieht ein Tented Camp in der Masai Mara aus

Bist du jetzt bereit, die 5 am besten bewerteten Lodges und Tented Camps in der Masai Mara kennenzulernen?

Dann nichts wie los!

1-. Eagle View Basecamp: das Beste, was man für sein Geld kaufen kann

Dieses kleine Tented Camp bietet einen atemberaubenden Blick über das große Naibosho Reservat, eines der wichtigsten privaten Reservate, die das Hauptreservat der Masai Mara umgeben.

Eagle View Basecamp: das Beste, was man für sein Geld kaufen kann
Eagle View Basecamp: das Beste, was man für sein Geld kaufen kann

Es verfügt über alle Annehmlichkeiten einer Luxuslodge (ja, auch über einen Pool) und bietet gleichzeitig die Nähe zur Natur, nach der sich alle echten Safarigänger sehnen.

Das Eagle View Basecamp ist auf der Spitze eines Steilhangs erbaut und bietet von allen Lodges und Camps hier den besten Panoramablick auf die Masai Mara.

Während der Migrationszeit zwischen Juli und Oktober sind in der Regel große Migrationsherde in der Gegend unterwegs, aber erwarte nicht, dass du dabei ein Crossing erlebst! Dazu musst du in das Hauptreservats der Mara reisen.

Eagle View Basecamp in der Masai Mara: das Beste, was man für sein Geld kaufen kann
Eagle View Basecamp in der Masai Mara: das Beste, was man für sein Geld kaufen kann

Willst du deine Masai Mara Safari auf die Crossings ausrichten? Schaue mal dann hier!

Wenn du mehr als drei Nächte bleibst, kannst du von hier aus auch eine ganztägige Safari in das Hauptreservat der Masai Mara unternehmen.

Eagle View Basecamp verfügt über nur 9 Zeltsuiten, die sicherlich nicht die klassischen Safarizelte sind.

Es ist auch ein komplett ökologisch betriebenes Tented Camp, was bedeutet, dass besondere Anstrengungen unternommen werden, um den ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

Für mich hat dieses Camp einfach alles (und mehr als alles) für so wenig Geld wie 300 USD pro Nacht. Ein echtes Schnäppchen!

2. – Offbeat Mara: tolle Raubtier-Action

Wenn du so verrückt nach Raubkatzen bist wie ich, musst du einfach im Offbeat Mara übernachten.

Offbeat Mara Camp: Löwen direkt vor der Tür

Dabei wirst du erstklassige Katzenbegegnungen aus erster Hand erleben, und zwar an der Hand von einigen (wenn nicht sogar den) besten Safari-Guides im gesamten Masai Mara Reservat.

Offbeat Mara liegt im hervorragenden , einem privaten Schutzgebiet voller Raubtier-Action.

Das Camp ist auch wirklich reizvoll, aber es ist die bemerkenswerte Qualität der Safaris, die Offbeat Mara zu einem Alleinstellungsmerkmal macht.

Mit einer großen Löwenpopulation, die Offbeat ihr Eigen nennt, und brillanten Sichtungen von Geparden und Leoparden ist dieses Camp jeden einzelnen Cent wert.

Nachtsafaris sind hier besonders gut möglich.

Während der Migrationszeit zwischen Juli und Oktober sind in der Gegend oft große Migrationsherden unterwegs. Für ein Crossing musst du nach Mara Confluence ins Hauptreservat reisen.

Offbeat Mara verfügt nur über 7 sehr schöne Zelte.

Es lohnt sich besonders in der Nebensaison, in der die Preise schnell auf 375 USD fallen, wenn du die Vorteile eines längeren Aufenthalts nutzt und 4 Nächte bleibst, aber nur für 3 bezahlst.

Mein Versprechen an dich: du wirst Botswana-Qualität in Kenia finden und du wirst restlos begeistert sein! Offbeat ist zweifellos eins der besten Tented Camps in der Masai Mara.

3. – Speke Camp: privater kannst du es nicht haben

Wir haben ein Faible für kleine, inhabergeführte Zeltcamps, und Speke Camp vereint beides:

Spekes Camp - Masai Mara: ein traditionelles Tented Camp wie kein zweites
Spekes Camp – Masai Mara: ein traditionelles Tented Camp wie kein zweites

Ein hohes Maß an persönlichem Service und eine geringe Größe.

Speke ist das typische Safari-Camp, in dem alle Gäste gemeinsam essen und dabei den höchst unterhaltsamen Buschgeschichten von den Managern lauschen – eine hervorragende Gelegenheit, um Freundschaften fürs Leben zu schließen.

Unter der Leitung eines charismatischen, erfahrenen Safariguides ist Speke eher ein traditionelles, altmodisches Tented Camp, bei dem weniger Wert auf Architektur und Inneneinrichtung gelegt wird, sondern der Schwerpunkt auf Führung und Safaris liegt.

Und beides ist absolut sensationell.

Die Besonderheit Spekes ist die Tatsache, dass es allen Gästegruppen private Fahrzeuge und Führer zur Verfügung stellt, was ein großer Vorteil ist.

Denn das erhöht das Safari-Erlebnis ungemein, da die Guides dich wirklich kennenlernen und eure Safari auf euch abstimmen werden, ohne Rücksicht auf andere nehmen zu müssen.

Speke Mara liegt in der hochwertigen Mara Nord Konzession.

Während der Migrationszeit zwischen Juli und Oktober sind in der Regel große Migrationsherde in der Gegend unterwegs, für Crossingss musst du nach Mara Confluence reisen.

Bemerkenswert für ein Masai Mara Camp ist, dass Speke einen Einheitspreis für das ganze Jahr von günstigen 525 USD pro Person und Nacht anbietet.

4. – Entim Camp: das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Haupt Masai Mara Reservat

Es gibt nicht viele Camps im Hauptreservat der Masai Mara, die ich uneingeschränkt empfehlen kann,

Das Entim Camp, im Mara Confluence Teil des Haupt Masai Mara Reservats, ist unser Lieblingscamp im Nationalpark
Das Entim Camp, im Mara Confluence Teil des Haupt Masai Mara Reservats, ist unser Lieblingscamp im Nationalpark

und das kleine Entim Camp, toll gelegen für die saisonalen Mara-Durchquerungen der großen Migration im August ist eines von ihnen.

In Anbetracht der relativ günstigen Preise wirst du von dem hohen Maß an Luxus überrascht sein, das das Entim Camp bietet. Ohne als High-End-Anlage abgestempelt zu werden (es gibt keine Grenzen für Luxus), bietet Entim sowohl gute Qualität als auch einen guten Preis und wird auch die anspruchsvollsten Reisenden zufriedenstellen.

Entim bietet zehn sehr gut ausgestattete Safarisuiten, die alle Bedürfnisse erfüllen. Es ist nicht notwendig, hier die relativ teuren All-Inclusive-Paketpreise zu nehmen, bei denen die Aktivitäten vom Camp durchgeführt werden.

Zweifelsohne ist Entim Camp eines der Camps mit dem besten (wenn nicht sogar das beste) Preis- und Leistungsverhältnis im stark besuchten Mara Confluence Sektor des Hauptreservats.

Aufgrund der Lage im Hauptreservat sind keine Offroad- oder Nachtfahrten und keine Wanderungen möglich, aber hey? Wenn du in der Migrationssaison für die Crossings kommst, hast du die großen Herden direkt vor der Haustür. Wovon kannst du sonst noch träumen?

5. – Mara Bush Camp: auf die Flussüberquerungen abgestimmt

Der Mara-Confluence-Sektor des Masai-Mara-Hauptreservats ist eines der beiden einzigen Gebiete, in denen die berüchtigten Flussüberquerungen stattfinden, die das Masai Mara so berühmt gemacht haben

Mara Bush Camp: eins der besten positionierten Camps für die Beobachtung der Crossings in der Masai Mara
Mara Bush Camp: eins der besten positionierten Camps für die Beobachtung der Crossings in der Masai Mara

und das beliebte Mara Bush Camp ist eines der besser positionierten Camps, um dieses großartige Naturschauspiel mitzuerleben.

Es bietet auch einen ausgezeichneten Preis in diesem im Allgemeinen überteuerten Gebiet.

Die hohe Beliebtheit des Camps ist nicht zu übersehen, wenn man die sehr guten Buchungszahlen des Camps betrachtet.

Das Camp ist vor allem bei Fotografen sehr beliebt, sodass du, wenn du einer von ihnen bist, höchstwahrscheinlich mit anderen Fahrzeugnutzern um die besten Aufnahmen konkurrieren musst, was ein gewisser Nachteil sein kann.

Das Mara Bush Camp ist in den Händen von Sunworld Africa, einem deutschen Safariveranstalter, und somit ist die Kundschaft dieses Camps vorwiegend auch deutsch.

Preis in der Crossing Saison im August: 400 USD pro Person, wenn du deinen eigenen Safari-Guide mitbringst.

Es ist nicht einfach, Verfügbarkeit zu ergattern. Wenn du also einen Besuch im August planst, solltest du auf jeden Fall weit im Voraus buchen.


Wills du das beste Reisewetter für deine Masai Mara Safari ergattern? Dann mal in diesem Artikel, wo ich Euch verrate, für welche Monate du deine Safari dorthin planen solltest.

War jemand von euch auf Safari in dere Masai Mara? Wie hat es euch in eurem Tented Camp oder in eurer Lodge gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert