Schwimmen mit Walhaien auf Mafia

Wolltest du schon immer mit riesigen, sanften Walhaien schwimmen? Auf Mafia Island vor der Küste Tansanias kann dein Traum in der richtigen Jahreszeit in Erfüllung gehen.

Mafia ist die größte aller fünf verschlafenen, tropischen Inseln des Mafia-Archipels, eine kleine Inselgruppe, 30 Minuten südlich von Dar es Salaam, im tansanischen Indischen Ozean.

Im Vergleich zu Sansibar ist Mafia relativ unbekannt. Alle fünf Inseln, Mafia, Jibondo, Juani, Chole und Bwejuu sind mit einem dicken Vegetationsmantel aus Kokospalmen, Affenbrotbäumen, Cashewnüssen, Mangos und Papayabäumen bedeckt. In den üppigen Wäldern der Inselinnere wohnen Galagos, Wildschweine, Blauducker, Ginsterkatzen, Grüne Meerkatzen und Flughunde. An der Küste ziehen die Mangrovenwälder und Wattflächen endlose Seevögel an.

Schön und wild: Mafia, der Ort, in dem man mit Walhaien schwimmen kann

Wider bekanntere tansanische Inseln wie Pemba und Sansibar wird die Küstenlinie Mafias von Mangroven eingerahmt. Gelegentlich wechseln sich die Mangrovenwälder mit einigen kurzen Abschnitten goldenen Strände, die ein strahlend türkisfarbenes Meer umrahmt. Aufgrund der Gezeiten werden viele Algen an die Küste gespült, sodass Mafias Strände nicht so paradiesisch wirken wie die aus Sansibar.

Auf der anderen Seite empfängt Mafia nur 3 % der Touristen von Sansibar, was gerade für Ruhesuchende äußerst interessant ist.

Bereits bei der Ankunft auf dem winzigen Flughafen der Mafia wird deutlich, dass die Uhren auf Mafia viel langsamer als im Festland ticken. Eine sandige Einbahnstraße führt zur Hauptstadt Kilindoni, die eher den Charakter eines freundlichen Bauern- und Fischerdorfs hat. Verschlafene Dhows schweben zwischen den Inseln.

Die Walhaie von Mafia

Walhaie kommen jedes Jahr vor der Küste Mafias, um ihre Jungtiere großzuziehen

Die Küste vor Mafias Hauptstadt Kilindoni an der Insel Westküste beherbergt seit mehreren Jahren eine eigene Walhaipopulation. Die Chancen, mit Walhaien hier zu schwimmen, sind vor allem in der Zeit von November bis April sehr groß. Junge Walhaie bleiben das ganze Jahr über in den tropischen Gewässern vor Mafia, nur die ausgewachsenen Tiere ziehen in der Zeit von Mai bis September weg.

Welche sind die besten Monate, um mit den Walhaien von Mafia schwimmen?

Von November bis März kann man mit Walhaien auf der Ostseite von Mafia Island bei der Hauptstadt Kilindoni fast garantiert schwimmen.

Die besten Bedingungen für einen erfolgreichen Ausflug sind in den Monaten von Dezember bis März gegeben, wenn die ausgewachsenen Walhaie von bis zu 7 Meter Länge vor Kilindoni eintreffen.

Im Rahmen des Halbtagesausfluges kann man für ca. 30 Minuten ins Wasser, um mit den Walhaien zu schwimmen. Die Zeit im Wasser wurde auf 30 Minuten limitiert, um die Belastung für die Walhaie auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Westküste von Mafia Island: ein Kindergarten für junge Walhaien

Was kostet das Schwimmen mit Walhaien auf Mafia?

Walhaitouren werden in der Saison von jeder Lodge auf Mafia angeboten.

Wer nach Mafia gekommen ist, um mit den Walhaien zu schwimmen, sollte in der schönen Butiama Lodge unterkommen, die respektvoll mit dem Umgang der mittlerweile recht gestressten Walhaipopulation auf Mafia umgeht.

Butiama Lodge – womöglich die beste Adresse auf Mafia, um mit Walhaien zu schwimmen

Butiama ist sonst eine schicke italienisch geführte kleine Lodge mit viel Charme und Pool an einem schönen Strandabschnitt. Diese Insel-Seite ist aber abgeschnitten von der Chole-Bucht, an der anderen Insel-Seite, die Zugang zu der Insel besten Tauchgebieten hat.

Wenn es also darauf ankommt, mit Walhaien zu schnorcheln oder zu tauchen, bist du in Butiama hervorragend aufgehoben.

Ausflüge zu den Walhaien werden zum Preis von 100 USD p. P. von Butiama angeboten.

Was kann man noch zusätzlich mit Schwimmen mit Walhaien auf Mafia machen?

Tauchen auf Mafia

Nebst mit Walhaien schwimmen ist Tauchen Mafias größte Attraktion

Mafias weist einige der besten Tauchgebiete Tansanias auf. Der unglaublich tierreiche Ozean ist Mafias größte Attraktion. Das Meer um Mafia wurde im Jahr 1995 unter Schutz gestellt, um die Riffe des Archipels zu schützen.

Man wird immer etwas Aufregendes sehen, von regenbogenfarbenen Clownfischen bis hin zu Tintenfischen, Rochen und dem einen oder anderen gigantischen Zackenbarsch. Haie und Delfine sind in den tieferen Gewässern zu finden, und nachts ziehen Schildkröten an abgelegene Strände, um dort zu nisten.

In der Chole Bay an der Ostküste Mafias sind die flachen Riffe ideal zum Schnorcheln oder Tauchen lernen. Außerhalb der Bucht wird der Eingang von einer langen Korallenwand bewacht, die erfahrenere Taucher anzieht. Hier gibt es mehr als 50 Korallenarten, darunter riesige Tischkorallen, riesige Bestände an blauspitzen Hirschhornkorallen und mehr als 400 Fischarten.

Der Zugang zum Marine Park ist kostenpflichtig. Aktuell beträgt die Gebühr 23,60 Dollar.

Die Bezahlung der Parkeintrittsgebühr erfolgt schon bei der Anfahrt vom Airport auf dem Weg zu den Lodges. Der Betrag wird von der Größe der Reisegruppe und der Länge des Aufenthalts abhängen.

Man muss die Quittung sorgfältig aufbewahren, denn man wird jedes Mal bei jedem Durchgang des Parkgates zum Vorzeigen aufgefordert. Die Gebühr muss von jedem Gast persönlich vor Ort entrichtet werden und kann auch mit Kreditkarte gezahlt werden.

Wann ist die beste Saison für Tauchen auf Mafia?

Aufgrund der lokalen Winde und Strömungen Tauchplätze außerhalb der Bucht oft nur von etwa Mitte September bis Ende Februar sicher zugänglich sind.

Wo wohnt man als Taucher am besten auf Mafia Island?

Chole Mjini Lodge: Robinson-Crusoe-Feeling pur

Chole Mjini – die beste Taucherlodge auf ganz Mafia Insel

Chole Mjini Treehouse Lodge, auf der kleinen Chole Insel, direkt vor Mafias Ostküste gelegen und inmitten der Ruinen eines alten Handelspostens aus dem 19. Jahrhundert erbaut, ist einfach eine sensationell ausgefallene kleine Öko – Lodge mit sieben sehr schönen Baumhäusern.

Durch die abgeschiedene Lage mitten in der Chole-Bucht ist die Lodge mit einem unübertrefflichen Zugang zu einigen der besten Tauchreviere auf Mafia bestens positioniert.

Das südafrikanische Gründerpaar Jean and Anne de Villiers hat nicht nur eine wunderbare Oase mit einem einzigartigen Charakter geschaffen, sie haben auch zum Wohlstand des Nachbardorfes massiv beigetragen. Mit dem gespendeten 10 USD pro Gastaufenthalt wurden ein kleines Gesundheitszentrum, eine Grundschule und eines Erwachsenenbildungszentrums gebaut.

Die Lodge liegt leicht erhöht über einem Mangrovenwald umgeben vom dichten Dschungel. Am kleinen Hafen, gegenüber der Mafia Island, wo man abgesetzt wird, liegt die Red Herring Bar, ein toller Ort, um ein paar Drinks vor dem Abendessen in atmosphärischer Umgebung zu sich zu nehmen. Der Zentralbereich ist eine rustikale Holzkonstruktion unter Reetdach, mit einem angenehmen Loungebereich, Bar und Restaurant im unteren Stock. Kuriose afrikanische Möbelstücke mischen sich mit Suaheli und arabischen Antiquitäten.

Eine große Treppe führt zu einer großen Terrasse mit Sitzmöglichkeiten und einem fantastischen Panoramablick übers Meer: Ein fantastischer Ort, um das Meer zu genießen.

Gästen stehen sechs einzigartigen Baumhäusern in Chole Mjini zur Verfügung, die auf Plattformen hoch oben in Affenbrotbäumen gebaut wurden und jedes eine ganz eigene Persönlichkeit aufweist.

Die Häuser sind äußerst originell und rustikal, oft mit geräumigen Decken, das sich um die Bäume wickeln, und einen sehr intimen hautnahen Kontakt zur Natur ermöglichen: Von Glühwürmchen, die in der Nacht glitzern, zu Vogelnestern und Reptilien: Man teilt schließlich den gleichen Lebensraum mit der Natur!

Von einigen Baumhäusern ist die Aussicht auf den Mangrovenwald und seine Tierwelt spektakulär. Alle Baumhäuser teilen folgende Eigenschaften: Sie haben komfortable Betten, gewöhnungsbedürftige aber funktionelle Bäder, sind von der Bauweise komplett offen und ermöglichen eine fantastische Interaktion mit der Natur.

Leser, die sich von dieser Beschreibung inspiriert fühlen, können ohne Zögern hier einziehen. Die einzigartige sehr eigene Atmosphäre dieses Ortes vergisst man sein Lebenslang nicht!

Chole Mjini ist aufgrund der hier nah liegenden Sandbank eine gute Option für Taucher und Walhaischwimmer zugleich. Auch bei Chole Mjini wird mit einem äußerst respektvollen Umgang mit den Walhaien geachtet: Die Begegnungen mit den Walhaien wird bei einem Ausflug von Chole Mjini aus zu einer lohnenden, tierfreundlichen Erfahrung, die sich für immer ins Gedächtnis einprägen wird.

Wohin auf Mafia Island gehen, wenn man zum Strand will?

Der Strand vor der Butiama Lodge auf Mafia
Ja, ein toller Strand hat Butiama Lodge auch

Strandliebhaber haben es auf Mafia schwer. Die wohl einige Lodge auf Mafia mit Zugang zu einem langen weißen Sandstrand ist die Butiama Lodge. Wer auf Mafia wohnen möchte, wird hier möglicherweise die preislich, qualitativ beste Unterkunft der Insel finden, ideal, um vom hervorragenden Tauchen und Schwimmen mit den Walhaien Gebrauch zu machen.

FAZIT: Mafia Island ist eine großartige Destination für Unterwasserfans und bietet sich als geniale Ergänzung zu einer tollen, Safari zur großen Migration durch den Norden Tansania in der Zeit von Dezember bis März an.

Tolle Einblicke, was alles man von einer Safari in die Serengeti erwarten kann, wirft dieser Artikel von Awesomatik.

Auch als Alternative zur zum Teil überlaufenen Sansibar kann Mafia Island eingeschränkt gelten, vor allem, wenn man tauchen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.