Die besten Plätze in Tansania, um die Massai zu besuchen

Interessierst du dich für die Massai-Kultur und würdest gerne die Massai während einer Tansania-Safari besuchen?

Mit der massiven Zunahme des Tourismus in Kenia und Tansania haben die Massai die Gans mit den goldenen Eiern gefunden, und einige Dörfer bieten dem Touristen eine künstliche Erfahrung, die wenig damit zu tun hat, die authentische Massai-Kultur zu zeigen.

Es gibt jedoch noch Orte, an denen eine authentische Begegnung auf gleicher Augenhöhe mit den Massai noch möglich ist.

Wir verraten wo es sich lohnt, die Massai in Tansania zu besuchen.

Interessierst du dich für die Massai-Kultur und würdest du die Massai gerne besuchen? Die besten Plätze Tansanias für eine unverfälschte Interaktion mit den Massai

Vorerst: Wer sind die Massai?

Man kann so viel über das Volk der Massai sagen.

Ein stolzes und antikes Volk aus rund 900.000 Mitgliedern, die im Süden Kenias und im Norden Tansanias lebt.

Man kann sagen, dass die Massai eine halbnomadische Lebensweise führen. Sie leben in kleinen kreisförmigen Dörfern und ihre Behausungen bestehen aus Stroh, Schlamm und Kuhdung.

Das einst Jägervolk hat sich dem Hirtenwesen gewidmet. Kühe werden in der Massai-Gesellschaft als heilig angesehen, schließlich spenden sie den Massai alles, was sie zum Überleben brauchen.

Die Massai leben in einer stark hierarchischen Gesellschaft, die eine Trennung zwischen Männern und Frauen vorsieht. Männer müssen mehrere Phasen in ihrem Leben durchlaufen: von Kindern zu minderjährigen Kriegern, dann zu großen Kriegern und schließlich zu Erwachsenen. Die Ältesten sind die Entscheidungsträger für die Gemeinde.

Die Massai sind polygam, junge Männer werden beschnitten, ihr Reichtum wird an den Köpfen ihrer Rinder gemessen und sind monotheistisch und ihr Gott heißt Ngai-Gott.

Wir konnten auch erwähnen, wie die Kolonisation Afrikas und die Entstehung neuer Landesgrenzen und Eigentumsrechte aus den Orten verdrängten, in denen sie seit Jahrhunderten lebten. Das Landstück für die Massai wurde mit der Zeit kleiner und kleiner, das Land, auf dem die Rinder ernährt werden sollten, auch, das Überleben der Massai wurde komplizierter. Der Tourist als eine ahnungslose Quelle für einfach verdientes Geld wurde entdeckt.

Die schlimmsten Orte in Tansania, um die Massai zu besuchen

Auf dem Weg von Arusha nach Serengeti, auf der Strecke zwischen dem Manyara-See und dem Ngorongoro-See, gibt es eine Reihe von Massai-Siedlungen, wo Touristen auf der Suche ein paar Fotos von traditionell gekleideten Massai-Krieger regelmäßig anhalten.

Was sie vorher nicht wissen: mit ihrem Besuch wandeln sie die Dörfer in eine Art Vergnügungspark, ein Theater, in dem Massai die Rolle von von der westlichen Zivilisation unverdorbene Massai spielen, damit Touristen, die zuvor für ihren Eintritt bezahlt haben, eine fiktive Vorstellung genießen können.

Für 50 USD kann man an der Show teilhaben.

Nach der Vorstellung kommt man wieder raus mit der tiefsten Überzeugung, entweder die Massai ausgenutzt zu haben oder von der Massai ausgenutzt worden zu sein. Und alles nur wegen ein paar Fotos und der Möglichkeit, bei seiner Rückkehr sagen zu können, dass man auf einem Massai-Dorf gewesen ist.

Es gibt aber auch Orte in Tansania, wo eine aufrichtige und authentische Begegnung mit dem Massai auf einer Augenhöhe noch möglich sind.

Wir verraten, wo du die Massai auf respektvoller Art besuchen kannst.

Die besten Orte in Tansania für eine authentische Massai-Erfahrung

Africa Amini Massai Lodge: die perfekte Symbiose

Lage der Lodge: Die Africa Amini Maasai Lodge liegt in der Region Arusha, zwischen den Bergen Meru und Kilimanjaro, in traumhafter, hügeliger Landschaft.

Lodge-Beschreibung: Nicht alle Touristen können sich an den Geruch der Amini Maasai Lodge gewöhnen. Die Lodge wurde so gebaut, als wäre sie ein weiteres Massaidorf. Die Hütten, aus denen sich der Komplex zusammensetzt, wurden aus Termitenhügeln, Schlamm und Kuhdung im reinsten Massai-Stil gebaut.

Hinter diesem rustikalen und etwas groben Aussehen verbirgt sich ein komfortabler Raum, gut eingerichtet, dekoriert mit handgefertigten Objekten der Massai-Frauen. Der Raum verfügt über wunderschöne Gemeinschaftsbereiche, aus denen ein gemütlicher Swimmingpool mit herrlicher Aussicht herausstecht.

Ein weiterer Vorteil der Amini Maasai Lodge ist der beeindruckende Blick auf das Meru- und Kilimandscharo-Gebirge; am frühen Morgen, wenn sich die Wolken noch nicht über den Berggipfel schließen wollten, kann man einen einzigartigen Blick auf den größten afrikanischen Berg genießen.

Beziehung zu den Massai: Bevor wir erklären, warum die Africa Amini Masaai Lodge einer der besten Orte in Tansania ist, um ein authentisches Masai-Erlebnis zu erleben, müssen wir eine schöne Geschichte erzählen.

Um die Lebensbedingungen der Massai zu verbessern, gründete sie eine NGO und bot ihr medizinisches Wissen der Massai-Bevölkerung an. Diesem Projekt folgten weitere, die sich mit der Ausbildung der Massaifrau beschäftigten. Als sie eines Tages darüber nachdachte, wie sie all diese Projekte finanzieren könnte, kam ihr in den Sinn, eine Lodge zu gründen.

So wurde die Africa Amini Maasai Lodge geboren. Das Interessante an der Lodge ist, dass sie vollständig von den Masai verwaltet wird und dass ihre Gewinne in die Masai-Gemeinschaft reinvestiert werden.

Warum haben wir es gewählt: Wir haben es gewählt, weil die Beziehung zwischen dem Touristen und dem Massai-Personal der Lodge auf gleichem Niveau sind. Keiner fühlt sich dem anderen überlegen. Die Massai bieten Gastfreundschaft vom feinsten an, und der Besucher stimmt diesem Angebot bereitwillig zu. Die Symbiose zwischen den beiden ist perfekt.

Olduvai Camp: wo die Menschheit geboren wurde

Lage der Lodge: Das Olduvai Camp liegt auf halbem Weg zwischen dem Ngorongoro-Krater und der Serengeti, in einem Gebiet, das etwas abseits der touristischsten Routen liegt, und in der Nähe der Olduvai-Schlucht, wo einige der wichtigsten prähistorischen Überreste des Planeten gefunden wurden.

Lodge-Beschreibung: Die Natur hier wirkt fast unberührt, intakt. Wenn man Glück hat, kann man zwischen Dezember und März die große Gnu-Wanderung genießen, ohne von Horden von Touristen gestört zu werden. Hier weicht der Spot dem Authentischen.

Die Lodge wurde mit natürlichen Materialien gebaut und profitiert vor allem von ihrer Lage inmitten einer riesigen Felsmasse aus Granit. In der Tat nutzen einige Gemeinschaftsbereiche den Felsen selbst als Mauer. Das Olduvai Camp besteht aus 17 Zelten, die perfekt mit handgemachten Gegenständen ausgestattet sind.

Beziehung zu den Massai: Das Olduvai Camp bietet eine der besten Erfahrungen Tansanias mit den Massai. Die Tatsache, dass die Mitarbeiter des Lagers selber Massai sind, macht die Interaktion hier vollständig. Neben Pirschfahrten setzt die Lodge darauf, die Verbindung zwischen den Touristen und den Massai zu stärken. Um dieses zu erreichen, werden Wanderungen unternommen, bei denen der Besucher sich mit dem wichtigen paläontologischen Wert des Gebietes vertraut macht. Die Massai sind stolz darauf, dem Touristen einen der faszinierendsten Orte der Welt zu zeigen.

Warum haben wir das Olduvai Camp gewählt: Allein die Lage weit weg von den ausgetretenen Pfaden in Nord-Tansania, gibt uns eine Gewissheit dafür, dass das Massai-Erlebnis authentisch ist. Darüber hinaus trägt der hohe prähistorische Wert des Ortes dazu bei, dass sich die Interaktionen mit den Massai von allen anderen unterscheidet, die in Kenia oder Tansania gelebt werden können.

Empakai-Krater und der Lake Natron: Massailand zwischen zwei einsamen Naturschönheiten

Lage: 3 Stunden nördlich vom Ngorongoro-Krater.

Beschreibung des Ortes

Der Empakaai-Krater ist kleiner als der Ngorongoro-Krater. Neben der Größe gibt es viele weiteren Aspekte, die beide Krater unterscheiden. Eines der herausragenden Merkmale ist, dass der Empakaai-Krater im Gegensatz zum Ngorongoro frei von Touristen ist, da er sehr unzugänglich ist. Ein weiterer Unterschied ist, dass Empakai keine große Konzentration von Tieren aufweist.

Der Vulkan Ol Doinyo, ein noch aktiver Vulkan, ist der heilige Berg der Massai. Die Massai glauben, dass im Inneren des Vulkans ihr Gott lebt. Wenn gerade der Vulkan droht, auszubrechen, werfen sie Kühe oder Ziegen als Opfergabe rein, um ihren Gott zu besänftigen.

Am Fuße des Vulkans befindet sich der Lake Natron. Das Wasser des Sees ist, wie das Wasser des Lake Manyara, nicht sodahaltig. Der See beherbergt die größte Konzentration an Zwergflamingos in Afrika.

Empakai-Krater, der Vulkan Ol Doinyo und der Lake Natron sind die drei Etappen eines zweitägigen Trekkings, das durch ein abgelegenes Stück Massai-Land führt.

Am ersten Tag des Trekings übernachtet man am Rand des Empakaai-Kraters. Am zweiten Tag überquert man das Rift Valley und man erreicht den Lake Natron.

Während des Trekkings durchquert man Gebiete, in denen die Zivilisation noch nicht angekommen ist, leer von Touristen, Orte, an denen die Natur die absolute Oberhand hat. Zwergflamingos, trockene und faszinierende Landschaften am Natronsee, atemberaubende Ausblicke auf den heiligen Berg der Massai…

Warum haben wir es gewählt:  Die Interaktion mit den Massai hier ist einzigartig. Man passiert gänzlich Massai-Gebiete, die keinen regelmäßigen Kontakt zu Touristen haben. Wenn wir dazu hinzufügen, dass das Trekking von einem 100%igen Masai-Team begleitet wird, glauben wir, dass dies der ideale Ort ist, um das perfekte Massai-Erlebnis zu erleben.


Das waren also unsere Tipps für authentische Interaktionen mit den Massai.

Wenn du nach Ratschlägen suchst, um die bestmögliche Reiseroute für den Norden Tansanias zu planen, hilft dir dieser Ratgeber.

Hilfe mit der Auswahl der besten Reisezeit für Tansania spendiert dieser weiterer Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.